Ja, weshalb waren es ausgerechnet Kuchen und Torten, an denen sich meine Leidenschaft entzündet hat? Vielleicht weil meine Schwester oft Kekse und Torten gebacken hat, als ich klein war. Jedes Wochenende gab es bei uns immer Selbstgebackenes und ich war die kleine Assistentin von meiner Schwester. Vor allem für Weihnachten, wo alle Verwandten und Bekannten vorbei kamen, gab es als Vorspeise Kekse, als Hauptgericht Torten und als Dessert wieder Kuchen, mhmm. Meine Rolle als die Assistentin war nichts anderes als alle Zutaten zu reichen und x-mal in den Keller runter zu gehen um fehlende Zutaten zu holen. Ja das war ein toller Job, und Danke dafür Schwesterherz. 

Getrieben durch diesen Lernprozess fing ich mit der Zeit selber an, Torten, Kuchen und weitere Leckereien selbständig zu backen. Was zuerst als kleines Hobby begann, entwickelte sich schnell zu etwas Grösserem. Ich probierte jedes Wochenende neue Kreationen aus; ich experimentierte mit Zutaten, mit Dekorationselemente und vor allem mit dem Fondant. Immer mehr Freunde und Kollegen baten mich für ihre Feiern, Torten und Kuchen zu backen. Als dieser Prozess kaum mehr zu stoppen war, entschied ich mich im Winter 2015 zur Selbständigkeit. 

An dieser Stelle möchte ich ein riesiges Dankeschön an meine Schwester aussprechen, die mich durch meine Kindheit sehr geprägt hat und die heute immer noch mein bester Berater ist. Auch ein riesiges Dankeschön an meinen Mann, welcher die unzähligen langen Arbeitsnächte, Verköstigungen und grosse Spülberge ertragen musste. 

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Ana Stipic